Blutdruckvariabilität ist ein Prädikator für Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Daher ist es wichtig, die zirkadianen Schwankungen, Schwankungen von Tag zu Tag und die saisonalen Variationen zu kennen. Eine Möglichkeit, diese Einflüsse zu beobachten, ist die Heimblutdruckmessung, durch die sich der Patient viel mehr auf seine Erkrankung und Behandlung einlässt. Diese Selbstmessung kann der Patient nach Einschulung durch den Arzt von zuhause aus durchführen. Die täglichen Heimblutdruckmessungen über einen längeren Zeitraum können ein vollständigeres Bild der Blutdruckkontrolle vermitteln. Der Arzt hat so die Möglichkeit, die Messergebnisse mit seinen Patienten zu besprechen und gemeinsam die Behandlung zu adaptieren. Es ist belegt, dass die Selbstmessung durch den Patienten einen positiven Effekt auf die Medikamenteneinnahme sowie Blutdruckkontrolle hat, speziell wenn diese im Zusammenhang mit einer Einschulung und Beratung steht.1

Lernen Sie hier die Vorteile der Heimblutdruckmessung aus der Sicht des Arztes kennen. Außerdem finden Sie hier ein Anleitungsvideo zur Einführung der Selbstblutdruckmessung.

Pfizer bietet Ihnen als Service für Ihre Patienten auch die Möglichkeit Blutdruckpässe zu bestellen.

 

Referenzen:
1 2018 ESC/ESH Guidelines for the management of arterial hypertension. European Heart Journal (2018) 39, 3021–3104