Für innovative Projekte zur Verbesserung der Patientenversorgung – Pfizer Rheumatology Award 

Das breite Spektrum rheumatologischer Erkrankungen konfrontiert Patienten mit vielfältigen Schwierigkeiten. Der Pfizer Rheumatology Award unterstützt deshalb innovative Projekte in der Rheumatologie zur Verbesserung der Patientenversorgung mit einem Preisgeld von 20.000 Euro. 

Jetzt einen Beitrag zur Patientenversorgung in der Rheumatologie leisten und geplante, laufende oder abgeschlossene (mit geplanter Fortsetzung oder Erweiterung) Projekte bis zum 31. Juli 2021 einreichen. Ob Einzelpersonen oder Teams – teilnehmen können Personen, welche in Österreich tätig sind und in der täglichen Arbeit für die Betreuung von Patienten mit rheumatologischen Erkrankungen verantwortlich sind. Die eingereichten Projekte werden von einem Expertengremium, bestehend aus Rheumatologen sowie Vertretern einer Patientenorganisation, beurteilt.

Der Pfizer Rheumatology Award wird von Pfizer in Zusammenarbeit mit der Österreichischen Gesellschaft für Rheumatologie und Rehabilitation sowie der Österreichischen Rheumaliga vergeben. Die Preisverleihung für innovative Projekte zur Verbesserung der Patientenversorgung findet erstmals im Rahmen der ÖGR Jahrestagung 2021 statt und soll anschließend jährlich vergeben werden.

Mehr Informationen und Projekteinreichung finden Sie hier